Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Ulm

IG Metall Geschäftsstelle Ulm



Umsetzung ERA TV bei der Fa. Brehm

ERA-TV

05.06.2008 Betriebliche Umsetzung des ERA-TV sorgt für Unmut bei den Beschäftigten

Die Einführung des Entgeltrahmentarifvertrages ist in den Betrieben zwar so gut wie abgeschlossen, trotzdem kann aber noch nicht die Rede vom Ende der Auseinan-dersetzungen in den Betrieben sein. So etwa bei der Fa. Brehm Präzisionstechnik, einem namhaften Automobilzulieferer im Donautal. Nachdem die Geschäftsleitung die Reklamationen der Beschäftigten, in Bezug auf die Bewertung der von ihnen ausgeführten Tätigkeiten, als unbegründet zurückgewiesen hat, kam es zu sponta-nen Reaktionen des Protests. Am 02. Juni 2008 informierten sich die Beschäftigten über die Hintergründe dieser Situation beim Betriebsrat. Auf Grund der großen Zahl an Kolleginnen und Kollegen, musste die Information kurzfristig in der Kantine statt-finden. Die Belegschaft erhoffte sich aber über die Information des Betriebsrates hinaus eine Stellungnahme der Geschäftsleitung. Diese war laut dem Betriebsrats-vorsitzenden Bruno Cerquettini leider zu keinerlei Äußerung vor der Belegschaft bereit.

Am 03. Juni 2008 versuchten es die Beschäftigten von Brehm erneut Antworten auf ihre Fragen von der Geschäftsleitung zu erhalten. Diesmal versammelten sie sich auf dem Parkplatz des Unternehmens. Da bei Brehm derzeit auch zwischen IG Metall, Betriebsrat, Südwestmetall und der Geschäftsleitung über eine Möglichkeit zur Sicherung der Einkommen geredet wird, wurde Liane Papaioannou von der IG Metall, die für den Betrieb zuständig ist, über die spontane Arbeitsniederlegung in Kenntnis gesetzt und war kurze Zeit später vor Ort um gegenüber den Beschäftigten Rede und Antwort zu stehen. Da sich arbeitgeberseitig kein Verantwortlicher zum Gespräch zur Verfügung stellte, bleib leider auch an diesem Tag für die Beschäftig-ten die Möglichkeit aus sich mit der Geschäftsleitung auszutauschen. Dass dies das eigentliche Anliege der Kolleginnen und Kollegen war machte die mehrfach zum Ausdruck gebrachte Enttäuschung deutlich. (pa)

Anhänge:

Bild 3

Bild 3

Dateityp: JPEG image data, EXIF standard

Dateigröße: 1285.98KB

Download

Bild 2

Bild 2

Dateityp: JPEG image data, EXIF standard

Dateigröße: 1287.1KB

Download

Bild 1

Bild 1

Dateityp: JPEG image data, EXIF standard

Dateigröße: 1284.54KB

Download

Artikel der Südwestpresse vom 04.06.2008

Artikel der Südwestpresse vom 04.06.2008

Dateityp: PDF document, version 1.2

Dateigröße: 25.39KB

Download

Letzte Änderung: 17.04.2009


Adresse:

IG Metall Ulm | Weinhof 23 | D-89073 Ulm
Telefon: +49 (731) 96606-0 | Telefax: +49 (731) 96606-20 | | Web: www.ulm.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: