Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Ulm

IG Metall Geschäftsstelle Ulm



Aktionstag gegen Leiharbeit in BaWü

Vorschaubild

25.02.2011 24.02.2011: Aktionstag gegen prekäre Beschäftigung. Von Kundgebungen und Aktionen der IG Metall in Baden-Württemberg.

Mit weiteren Kundgebungen und Aktionen haben auch den ganzen Nachmittag Metaller massiv gegen prekäre Beschäftigung Flagge gezeigt. So konnte die IG Metall allein in Baden-Württemberg bis zum Abend mehr als 65.000 Teilnehmer bei Kundgebungen, Aktionen und Veranstaltungen im Südwesten zählen.
IG Metall-Bezirksleiter Jörg Hofmann: "Das zeigt: Die Brisanz des Themas ist in den Belegschaften angekommen."
Die Kritik des Arbeitgeberverbandes an den Protesten wies Hofmann dagegen als "weltfremd" zurück. "Gerade mal 7 Prozent der Langzeitarbeitslosen finden den Weg über Leiharbeit in feste Beschäftigung. Dagegen hat die Leiharbeitsbranche in der Krise Hunderttausende auf die Straße gesetzt - allein in Baden-Württemberg über 40.000. Und nun werden abertausende Beschäftigte statt in zukunftssichernde Beschäftigung in Leiharbeit und andere prekäre Beschäftigung gezwängt."
Er forderte die Arbeitgeber auf sich wieder an die gemeinsame Verantwortung für Beschäftigung zu erinnern. "Dieses Ziel muss vor dem durchschaubaren Arbeitgeberinteresse stehen, mit Leiharbeit und Werkverträgen Mitbestimmung und Tarifverträge auszuhebeln und Kostendruck auf die Stammbelegschaften auszuüben."

*Unter nachfolgendem Link finden Sie alle Bilder von den Aktionen gegen Leiharbeit aus dem Bezirk der IG Metall Baden-Württemberg*

Letzte Änderung: 25.02.2011


Adresse:

IG Metall Ulm | Weinhof 23 | D-89073 Ulm
Telefon: +49 (731) 96606-0 | Telefax: +49 (731) 96606-20 | | Web: www.ulm.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: