Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Ulm

IG Metall Geschäftsstelle Ulm



Tag 3 - Weitere Warnstreiks in Ulm

IG Metall Tarif 2013: Plus für Uns - Plus für Alle

08.05.2013 Ulm - Nach den Warnstreiks der vergangenen Woche kam es am 6. Mai zu Warnstreiks im Ulmer Donautal bei IVECO, IVECO Brandschutz und FIAT. Es beteiligten sich rund 1.300 Beschäftigte.

Damit haben allein im Ulmer Stadtgebiet an drei Warnstreiktagen bisher über 4.100 Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt.
Und damit haben sich in der Region Ulm, Alb-Donau-Kreis und Biberach zusammengenommen bisher knapp 10.800 Beschäftigte an den Warnstreiks beteiligt.
Bei den letzten Verhandlungen am 19. April 2013 in Ludwigsburg hatten die Arbeitgeber 2,3% bei einer Laufzeit von 13 Monaten und zwei "Nullmonaten" geboten.

 
Überblick über in den Warnstreik bisher einbezogene Betriebe:

2. Mai 2013 Warnstreikteilnehmer: 3.350

EvoBus & EvoBus Service Center
Handtmann Gruppe Biberach
Cooper Schelklingen

3. Mai 2013 Warnstreikteilnehmer: 6.150

Liebherr Werk Ehingen
Liebherr Werk Biberach
Liebherr Components Biberach
Liebherr Mischtechnik Bad Schussenried
Liebherr Hydraulikbagger Kirchdorf
Diehl Aircabin Laupheim mit Kundgebung
KaVo in Biberach/Warthausen mit Kundgebung
Neuweg in Munderkingen
Brehm in Ulm
Thales In Ulm
Anschütz in Ulm

6. Mai 2013 Warnstreikteilnehmer: 1350

IVECO
IVECO Brandschutz
FIAT
Summe: über 10.800

Anhang:

Pressedienst 06.05.2013

Pressedienst 06.05.2013

Dateityp: PDF document, version 1.5

Dateigröße: 132.73KB

Download

Letzte Änderung: 08.05.2013


Adresse:

IG Metall Ulm | Weinhof 23 | D-89073 Ulm
Telefon: +49 (731) 96606-0 | Telefax: +49 (731) 96606-20 | | Web: www.ulm.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: