Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Ulm

IG Metall Geschäftsstelle Ulm



Warnstreik in der Metallindustrie

Vorschaubild

17.06.2008 Die Arbeitnehmer in der Metall- und Elektroindustrie im Bereich der IG Metall Ulm streiken für einen neuen Altersteilzeittarifvertrag

Die IG Metall Ulm hat am Montag, 16.Juni 2008, 15.000 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie erneut, wegen den stockenden Verhandlungen für einen neuen Altersteilzeittarifvertag, zu Warnstreiks aufgerufen.
Nach dem die Arbeitgeber auch bei der 4. Verhandlung nicht in der Lage waren ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen, sind die Beschäftigte diesem Aufruf zahlreich gefolgt. Insgesamt nahmen 10.800 Beschäftigte an den Arbeitsniederlegungen teil.
Zusätzlich zu den Warnstreiks fanden in Ulm, Biberach und Warthausen Kundgebungen, mit insgesamt 3500 Teilnehmern, statt. Auf der Kundgebung in Ulm informierte der Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg, Jörg Hofmann, die Kolleginnen und Kollegen über den aktuellen Stand der Auseinandersetzung.

Anhänge:

Kundgebung bei KaVo in Warthausen

Kundgebung bei KaVo in Warthausen

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 826.15KB

Download

Pressemeldung Schwäbische Zeitung vom 17.06.08

Pressemeldung Schwäbische Zeitung vom 17.06.08

Dateityp: PDF document, version 1.2

Dateigröße: 43.77KB

Download

Pressemitteilung IG Metall Ulm

Pressemitteilung IG Metall Ulm

Dateityp: PDF document, version 1.2

Dateigröße: 9.43KB

Download

Pressemeldung Südwestpresse vom 17:06.08

Pressemeldung Südwestpresse vom 17:06.08

Dateityp: PDF document, version 1.2

Dateigröße: 72.46KB

Download

Letzte Änderung: 17.04.2009


Adresse:

IG Metall Ulm | Weinhof 23 | D-89073 Ulm
Telefon: +49 (731) 96606-0 | Telefax: +49 (731) 96606-20 | | Web: www.ulm.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: