Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Ulm

IG Metall Geschäftsstelle Ulm



Tarifabschluss im Schreinerhandwerk

Vorschaubild

27.09.2016 Entgelte steigen insgesamt um 4,9%

Die Tarifparteien des Schreinerhandwerks Baden-Württemberg haben sich auf einen neuen Tarifvertrag für die mehr als 12.000 Beschäftigten verständigt.

IG Metall-Verhandlungsführer Martin Sambeth: "Es ist uns gelungen, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wir haben eine positive Entgeltentwicklung durchgesetzt, die den Beschäftigten einen fairen Anteil am Erfolg der Branche sichert."

Der Tarifvertrag gilt ab 01. November 2016. Dann wird der tarifliche Ecklohn zunächst um 2,6 Prozent auf 15,20 Euro angehoben, ab 1. November 2017 steigt er um weitere 2,3 Prozent auf 15,55 Euro. Die Ausbildungsvergütungen steigen überproportional zum 1. November 2016 auf 625 Euro im 1. Ausbildungsjahr, auf 700 Euro im 2. Ausbildungsjahr und auf 800 Euro im 3. Ausbildungsjahr. Zum 1. September 2017 steigen sie nochmals auf 640 Euro im ersten, 715 Euro im zweiten und 815 Euro im dritten Ausbildungsjahr.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten und wäre erstmals zum 30. September 2018 kündbar. Die Tarifparteien haben eine beidseitige Erklärungsfrist bis 25. Oktober 2016 vereinbart.

Letzte Änderung: 27.09.2016


Adresse:

IG Metall Ulm | Weinhof 23 | D-89073 Ulm
Telefon: +49 (731) 96606-0 | Telefax: +49 (731) 96606-20 | | Web: www.ulm.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: